Donnerstag, 17. Juni 2010

Die eingebaute Windows Remote Desktopunterstützung ist schon was feines. Man benötigt kein externes Tool, um einen anderen Rechner fernzusteuern.
Leider kann man den ferngesteuerten Rechner über das Startmenü jedoch weder neustarten noch herunterfahren. Hierfür gibt es jedoch einen Trick.


  • Für den Neustart eine Verknüpfung anlegen:
    C:\WINDOWS\system32\shutdown.exe -r -f -t 0
  • Für das herunterzufahren eine Verknüpfung anlegen
    C:\WINDOWS\system32\shutdown.exe -s -f -t 0


Die Verknüpfungen und der Windows Remote Desktop laufen übrigens sowohl unter Windows XP, Windows Vista und auch Windows 7.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Windows 10: 450-MB-Wiederherstellungspartition sichtbar - so blenden Sie sie aus

Nach dem Windows 10 Update kann es sein, dass der Windows Explorer die Wiederherstellungspartition mit 450 MB anzeigt. So blenden Sie sie w...