Donnerstag, 17. Juni 2010

Alias und Fileserver

Wir haben unseren File Server neu aufgesetzt und die Daten migriert. Daher hat der neue File Server einen neuen Computername erhalten.

Da wir allerdings nicht alle Scripte anpassen wollen habe ich einen DNS Alias mit dem alten Servernamen eingetragen und den "DisableDistrictNameChaching" Parameter in der Reg auf 1 gesetzt.

Der Zugriff von der Clients auf den UNC Pfad \\alterServername\freigabe funktioniert.

Aber nun das große Proble: Ich bekomme, lokal auf den neuen File Server, wenn ich im Explorer versuche auf \\alterServername\freigabe zuzugrreifen eine LOGIN Aufforderung.

Lösung:

das liegt am Authentifizierungsprotokoll "Kerberos". Du müsstest noch zwei SPNs (Service Principal Name) erstellen.
Installiere dir dazu unter Windows 2000 und Windows Server 2003 die "Windows Support Tools". Ab Windows Server 2008 ist das Tool SETSPN "on bord".

Wenn der Computername des Dateiservers "Fileserver01.Domäne.DE" und der CNAME "Alias.Domäne.de" lautet, gebe die folgenden beiden Befehle in der Kommandozeile ein:

setspn -a HOST/CNAME Fileserver01

und

setspn -a HOST/CNAME.Domäne.de Fileserver01


Anschließend leere den Ticketcache oder starte den Server neu. Danach sollte es funktioneren.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Enable SNMP on vmware 5.5 ESXi

Trying to start snmpd on vmware from where i get the following error: Call "HostServiceSystem.Start" for object "serviceSyste...